Tanz auf dem Vulkan - Sylvesteredition

29.12.2018 - 05.01.2019 & 28.12.19 - 04.01.2020

mit

Isabella & Iwan

 

©Foto Michal Turowski

Tangoreise auf die Vulkaninsel Lanzarote:


Eine ganze Woche lang Tangoerlebniss pur.

Eine ganze Woche lang Lanzarote als Insider erleben.

Eine ganze Woche lang kulinarische Hochgenüsse.

Eine ganze Woche lang Sonne & herrliches Meer...

und eine sinnlich, genüssliche Nochevieja.


...mit dem Tango in die unvergleichliche Atmosphäre von Lanzarote eintauchen!


Unserer Ansicht nach wirft einen der Tango unweigerlich in die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst. Diesen Prozess unterstützt auch die Insel Lanzarote mit ihren fast unwirklichen Mondlandschaften. Man spürt die „Erde“ einfach intensiver, kann sich besser mit dem Boden und dem Moment verbinden. Der Anblick und das Erfahren dieser Landschaft reißt einen ja sofort aus dem gewohnten Alltag und öffnet auf besondere Art für das eigene Körperbewusstsein und diesen sinnlichen Tanz.

In dieser reduzierten, irgendwie puristischen Landschaft den sinnlichen Tango erleben, wird zu einem wörtlichen Erleben der Elemente. Tango- und Geschmacksexplosionen auf der ältesten kanarischen Insel!



















Ihr bekommt die volle „Isabella & Iwan“ Packung:

Tangounterricht, Ausflüge, Tanzexkursionen, kulinarische Genüsse z.T. von uns zubereitet.

Das Gemeinschaftliche erleben und das Individuelle stärken -  beides ist uns wichtig.

Unser Basislager ebenso wie die Gestaltung dieser Reise bieten beides: viel Raum für das gemeinsame Erleben und viel Zeit und Möglichkeiten für individuelle Gestaltung. Es gibt viele Rückzugsmöglichkeiten bereits innerhalb der Lokation: man kann von dort direkt z.B. Spaziergänge oder Wanderungen starten.

Wir bereisen seit Jahren die Insel, kennen uns bestens aus und haben jede Menge „Geheimtipps“ auf Lager, die in das Unterrichts- und Urlaubskonzept mit einfließen.

Tango ist für uns nicht nur ein Tanz sondern ein Lebensgefühl, dass in dieser Woche mit sehr viel Liebe zu Detail gelebt und vermittelt wird.












































Unser „Basislager“ ist ein einzigartiger Komplex, der in der inspirierenden und unberührten Landschaft des La Geria Naturparks, umgeben von Weinreben, eingebettet liegt. Das Panorama dieses Hochlandes ist eindrucksvoll und verblüffend zugleich. Grüne Weinreben in ringförmigen Mulden stehen tausendfach in der kargen grau-schwarzen Mondlandschaft.

Zentrale Lage – optimal um die Schätze dieser magischen Insel zu erkunden. Durch die, ländliche Lage ist diese Ferienanlage ein ruhiges, paradiesisches Zentrum und ein ausgezeichneter Ort für ruhige Privatferien sowie für Gruppen und Kurse.

Der Gruppenraum (70 m²) mit schwingendem Boden ist unser Tanzraum,

Gemeinschaftspool (28 m²), sonnenbeheizt, liegt direkt davor, umrahmt von einer verwinkelten grossen Terrasse mit  vielen Sonnen- und Schattenplätzen.

Eine große Sonnen-Dachterrasse bietet einen weiten Panoramablick.


Die Apartments sind liebevoll und individuell gestaltet, keines gleicht dem anderem.

Eines davon ist sogar eine original mongolische Jurte mit eigenen Garten.












































Leistung:

7 Übernachtungen incl. Frühstücksbüffet, 3x Dinner & 1x special Dinner, 1x Lunch

12 Stunden Unterricht, jeden Abend Tanzen unter anderem in:

der ältesten kanarischen Taverne in Teguise, einem atemberaubenden Vulkan

Höhle und inmitten eines Lavafeldes am Rande des Timanfaya Nationalparks.


Preis p.P 1.150,- €

incl. Transfer vom und zum  Flughafen Arrecife.


Zusatzangebote:

Inselführungen, Massagen und Yoga.


Der Flug nach Arreciefe (die Insel Hauptstadt) muss selbst organisiert werden.

Sehr günstig kommt man mit Ryan Air, Condor, Niki Air an. Neu für die Schweiz: EasyJet ab Basel


Buchung:

per Mail: mail(at)elonga.net

oder telefonisch: +49 2166 6738797 / +49 173 3130001 (iwan) / +49 174 6946283 (isabella)

Wir helfen gerne bei Flug- und weiteren Buchungen, die den Aufenthalt auf der Insel betreffen.



Bilder von unseren ersten beiden Lanzarote Reisen:  „Tanz auf dem Vulkan“


Reiseberichte und Erfahrungen der Teilnehmer:    Tangoreise Blog